katalog banner de

facebook

RFID-Lösungen
für Schmuck und Uhren

RFID-Emblem

 

Die entscheidende Voraussetzung für den Erfolg eines RFID-Projekts ist nicht die Technik allein. Zentraler Faktor ist vielmehr die Fähigkeit und Bereitschaft eines Interessenten zur Innovation. Erst wenn alle betroffenen Bereiche wie Lagerhaltung, Präsentation, Verkauf und Reparatur willens sind, ihre Organisationsstrukturen dem Niveau eines RFID-Systems anzupassen, kann sich der volle Nutzen dieser Technologie im Unternehmen entfalten.

blank blank blank

Die RFID-Strategie von eXtra4

 

RFID handantenne mit hochwertigen Uhren

RFID im Luxusuhren-Segment

  Systemverständnis
 

Ferdinand Eisele stellt jedem Projekt unter Einbezug aller Beteiligten ein ausführliches Consulting voran. Es vermittelt den Teilnehmern das fundamental notwendige Verständnis für die physikalisch-technischen Hintergründe von RFID und der sich daraus ergebenden Arbeitsprozesse. Dies versetzt Kunden in die Lage, erzielbare Verbesserungen durch RFID gegen den dafür erforderlichen organisatorischen Aufwand abzuwägen und so zu einer wohlüberlegten Entscheidung zu kommen.

blank blank
  Entscheidungsfähigkeit
 

Alex Schickel, Geschäftsführer der Ferdinand Eisele GmbH bringt seine Überzeugung auf den Punkt: "Erst wenn die Funktionsweise und vor allem der nicht zu unterschätzende organisatorische Aufwand in allen Details bekannt sind und gleichzeitig einem entsprechend zu schützenden Warenwert gegenüberstehen, kann sich ein Interessent aus der Schmuck- und Uhrenbranche fundiert für den Einsatz eines RFID-Systems entscheiden."

blank blank blank
Ist-Analyse  

Überwiegen eindeutig die Vorteile eines RFID-Systems im individuellen Betrieb und ist das Unternehmen für einen solchen Innovationsschritt bereit, wird ein gemeinsames Einführungskonzept erarbeitet, das in einzeln kontrollierbaren Teilschritten die verschiedenen Funktionen von RFID realisiert. Unabdingbar dafür ist die detaillierte Analyse der Bedingungen vor Ort:

blank blank blank

eXtra4 RFID-Lösung für Luxus-Uhren
RFID-Etikett in Form eines eXtra4-WrapTag mit Transponder

Hardwareseitig: Wir untersuchen genauestens das Einsatzumfeld in den Räumlichkeiten des Kunden. Hängt doch die Lesesicherheit eines RFID-Systems im Wesentlichen von den dortigen Umgebungsfaktoren ab.

 

 

Softwareseitig: Wir erstellen einen genauen Status Quo der bestehenden EDV und der innerbetrieblichen Abläufe. Auf dieser Basis erarbeiten wir eine Strategie für die Migration zum RFID-gestützten Stock-Management mit smaRT)).

 

 

 

  blank blank

Partnerschaft und Vertrauen
 

Experte für RFID-Technologie: Alex Schickel

RFID-Experte: Geschäftsführer Alex Schickel

 

 

 

Für unsere Arbeit benötigen wir tiefgreifende Einblicke in Prozesse und Strukturen im Hause unserer Kunden. Eine vertrauensvolle, offene Zusammenarbeit ist deshalb unerlässlich.

Sachkenntnis und jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich Identifikationstechnik und Warenwirtschaftssysteme für die Schmuck- und Uhrenbranche ist unsere Basis für eine fachlich fundierte, individuelle Betreuung.

 

Sprechen Sie uns an!

Consulting für RFID-Lösungen ist bei eXtra4 Chefsache.

pixel_line_530
 
zuletzt aktualisiert
am 27.07.2017


Aktuelle Neuigkeiten
aus dem Unternehmen


Gratulation zum Betriebsjubiläum M Jaschke


Besuchen Sie uns
auf der aktuellen Messe :


Schmuckmesse IJL London

London, Großbritannien
03.09. - 05.09.2017
Olympia London: L40
(bei Potters Ltd. )


Sehen Sie unsere
aktuellen Neuheiten :

 

RFID-Emblem

eXtra4 Etiketten für Handbeschriftung

Etikettendruck-Software extra4winIII Startscreen

extra4 Einsteigerpaket Etikettendruck mit Thermotransfer-Drucker RT200

Sicherheits-Etikett Bernd Wolf Ring

Schmuckpass Diamantzertifikat Card-Etikett mit Individual-Druck für Schmuck

Thermotransfer-Tischducker extra4 TA310

2D-Scanner Heron HD3430

Zusatzmodul eXtra4monitor für Software zum Etikettenddruck
Zusatzmodul eXtra4monitor für Software zum Etikettenddruck